Your LOGO here

Session fĂŒr BerĂŒhrung der Herzen

Hesekiel 36,26-27 
“Ich will euch ein neues Herz und einen neuen Geist in euch geben und will das steinerne Herz aus eurem Fleisch wegnehmen und euch ein fleischernes Herz geben…”
Das ist unser dringendes Gebet – HerzensberĂŒhrungen durch Gott! Nur so schaffen  wir in dieser Zeit voll Erwartung, Freude und Hoffnung auf Jesus unser Leben zu bewĂ€ltigen. 

600 pixels wide image

GebetshausSamstag August

290 pixel image width

290 pixel image width

Am 13.8. war es wieder soweit. Diesmal hatten wir ein kĂŒrzeres Programm. Zuerst gab es ein Set mit FĂŒrbitte und prophetischem Gebet. In der Zwischenzeit wurde fĂŒr ein tolles Kinderprogramm gesorgt. Zum  Ausklang gab es ein geselliges Beisammensein mit Kaffee und Kuchen. â€žErmutigend und aufbauend“, so wurde dieser Vormittag von einer Teilnehmerin beschrieben und da möchte ich mich anschließen. Wir haben Jesus eingeladen zu wirken und wir haben Ihm unsere Herzen hingelegt. Und Er war da! Er war es, der unsere Gebete fĂŒr Erneuerung der Herzen inspiriert hat. Und Er hat uns in einer Zeit des Hörens EindrĂŒcke gegeben, die uns sowohl ermutigt haben als auch zur FĂŒrbitte fĂŒr unsere Stadt angeregt haben.

Am Nachmittag haben sich alle Mitarbeiter im Garten getroffen. Jeder hatte etwas fĂŒrs Grillen und zum Trinken mitgebracht. Im Garten konnte im Pool gebadet und sich erfrischt werden. Die Kinder hatten dabei ihre besondere Freude. Diese entspannte Zeit war fĂŒr uns alle echt schön!! Ein eindeutiges Votum: Gerne wieder!! Es war ein gesalbter und fröhlicher Tag! Danke fĂŒr die schöne Zeit!
(Susanne Tuchscherer)

290 pixel image width

290 pixel image width

600 pixels wide image

290 pixel image width

Gebetshausgedanken

Alle die im Gebetshaus Voll- und Teilzeit angestellt sind, haben alle 14 Tage eine Austauschrunde. In der Zeit reden wir ganz ehrlich und offen ĂŒber unsere Gedanken im Gebetshaus und zu bestimmten Themen. Das sind immer sehr wertvolle Momente, denn so verschieden jeder von uns ist, so verschieden sind auch unsere Gedanken.

Ich empfinde aber gerade dies als absolut bereichernd, denn jeder andere Gedanke ergĂ€nzt meine Gedanken und ich lerne dadurch sehr viel dazu. 
Vor kurzem hatten wir uns auch ĂŒber das Thema „Gebet“ ausgetauscht. Seit dem beschĂ€ftigt mich ein interessanter Gedanke, weil ich das selbst noch nie so betrachtet habe. Jeder weiß Gebet ist die Vorbereitung fĂŒr jede AktivitĂ€t im Reich Gottes!! Jede Erweckung hat mit Gebet und Flehen begonnen. Aber die Gebetsformen, die wir im Allgemeinen kennen, sind leider immer weniger attraktiv und oft schnell erschöpfend. Deshalb gibt es in den christlichen Kreisen kaum bzw. nur wenig gut besuchte Gebetskreise.

Wir haben festgestellt, dass es schade ist, dass man sich in den letzten Jahren in den christlichen Kreisen wenig Gedanken gemacht hat, wie man Gebet „attraktiv“ gestalten kann, damit es anhaltend und gerne praktiziert wird. Das hat mich getroffen. Überall versucht man etwas zu verĂ€ndern und neu zu gestalten: an den Gottesdiensten, an den Evangelisationsideen, an der Lehre und den Themen usw. – und ganz sicher ist es auch wichtig und gut!!! Aber gerade an GEBET zu denken ist wichtig. Ich glaube, dass Gott deshalb die GebetshĂ€user neu initiiert hat. Hier ist anhaltendes Gebet durch Wiederholungen und Wechsel von gesungenem und gesprochenem Gebet, Chorus, FĂŒrbitte, Lobpreis, Anbetung möglich. Das ist eine Form, die es möglich macht, durchgehalten zu werden und 24 h / 7 Tage die Woche funktioniert.

290 pixel image width

290 pixel image width

Das International House of Prayer in Kansas City (IHOP KC) betet seit ĂŒber 20 Jahren bei Tag und Nacht. Im Gebetshaus Augsburg wird seit ĂŒber 10 Jahren ohne Unterlass gebetet. Auch an vielen weiteren Orten in Deutschland, aber auch weltweit hat Gott GebetshĂ€user hervorgerufen.
Auch wir sind nun schon fast 12 Jahre dabei den Fokus auf Gebet zu legen. Noch sind wir hier in Berlin nicht so viele Mitarbeiter, dass wir alle Zeiten Tag und Nacht abdecken können. Doch voll Zuversicht schauen wir in die Zukunft. Gott hat uns diese schönen, hellen, erweiterten RĂ€ume gegeben und genauso wird er Beter und Musiker berufen, damit von diesem Ort Gebet Tag und Nacht ausgeht zur Ehre unseres Gottes und zum Segen fĂŒr unsere Stadt und unser Land und darĂŒberhinaus fĂŒr alle Welt. Berlin braucht einen solchen Ort bzw. Orte des Gebets ganz besonders. Über die nĂ€chsten Jahrzehnte (und Jahrhunderte) bis der Herr wiederkommt, soll der Ruf der Kinder Gottes mit Herz und Freude erschallen. 
(Dorothea Molzahn)

600 pixels wide image

190 pixel image width
Der Ruf Gottes

Lass dich rufen, wenn du ein Beter oder / und Musiker mit einem Herz fĂŒr Gebet bist!! Das Besondere daran ist, dass das Beten Freude macht, kreativ und anhaltend ist und in Einheit geschieht. Es verĂ€ndert uns selbst und verĂ€ndert die Welt. 

190 pixel image width
354 x 1 – Aktuell

Oder wenn es fĂŒr dich nicht möglich ist, hierher zu kommen, dann hast du  die Möglichkeit, an unserer  354×1 Aktion teilzuhaben. Dadurch bist du genauso involviert, genauso wie die Beter des Gebetshauses. Es gibt keine Wertigkeiten – alles, zum Lob und zur Ehre unseres Gottes!!  
Mehr Infos HIER

190 pixel image width

Wir breiten uns aus

Wir sind dankbar und froh fĂŒr unsere RĂ€ume!!! Das ist immer wieder ein Wunder! Es ist uns ein großes Herzensanliegen diese RĂ€ume fĂŒr GĂ€ste und unsere Kinder liebvoll und schön zu gestalten. Bisher steht noch sehr wenig drin. Wenn du uns dabei mit einer Spende unterstĂŒtzen willst, wĂŒrde das uns echt helfen. Vielen Dank!
Mehr Infos HIER

Folgt uns auf unserern Socialmedia-KanÀlen!
facebook instagram youtube

Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Rund um die Uhr e.V.
Sterndamm 33
12487 Berlin
Deutschland
info@rundumdieuhr.org
Wenn Sie diese E-Mail (an: v2xfmimu@rundumdieuhr.org) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.